Sehr oft denke ich beim Kommuniongang, dass der doch eigentlich feierlicher sein müsste. Aber es scheint meist um eine Schnellabfertigung zu gehen. Aber in dieser Hinsicht sind wir lange nicht so gut wie Mc Donalds, ja wir könnten noch von ihm lernen.
Beim Jubiläums der Jusesofricktal gab es an verschiedenen Orten in der Kirche Zwölferkreise, in denen unter beiden Gestalten kommuniziert wurde. War ein Kreis fertig, gingen diese an den Platz und ein weiterer Zufallskreis bildete sich. Wunderschön.

In Taizé mit seinen repetitiven Gesängen wird während der Kommunion gesungen. Man kann auch unterwegs singen, da man das Lied doch kennt. Und wenn ich mal schweige, singen die andern.