Das alte Gebet am Ende der Gabenbereitung ist ja eigentlich eine Beauftragung durch die feiernde Gemeinde. Man sollte sich also gut überlegen, wen man beaufträgt und notfalls keine Beauftragung erteilen.